Kaltfront erreicht die Region

Über den Landkreisen Prignitz und Ostprignitz-Ruppin sind bereits erste Gewitter unterwegs. Die westlichen Landesteile erreicht nun länger anhaltender, teils starker Regen, der im weiteren Verlauf auch von einigen Gewittern durchsetzt sein kann.

Aktuelles Niederschlagsradar

Da das Niederschlagsgebiet verhältnismäßig langsam zieht, wird mancherorts einiges an Regen zusammenkommen.

Der Deutsche Wetterdienst warnt aktuell für den Nordwesten Brandenburgs vor starkem Gewitter. Diese gilt bis Sonntag, 10.30 Uhr. Im östlichen Ostprignitz-Ruppin sowie nördlichen Landkreis Oberhavel gilt diese Warnung bis 11.30 Uhr.

Es ist nicht auszuschließen, dass es für die restlichen Landesteile zu ähnlichen Warnungen kommen wird. Wie intensiv und langanhaltend der Frontendurchgang sein wird, ist selbst wenige Stunden vor Eintreffen noch ziemlich unsicher.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.