Kalt, kälter, Dienstagnacht

In der vergangenen Nacht war es mit Werten von mindestens -10°C überall in Berlin und Brandenburg knackig kalt. Die tiefste Temperatur wurde mit -18,1°C in Doberlug-Kirchhain gemessen. Kommende Nacht könnte es mancherorts noch kälter werden.

Tiefsttemperaturen am 09.02.2021

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gehen die Temperaturen auf -13 bis -20°C zurück. Vor allem südlich einer Linie Brandenburg/Havel – Potsdam – Frankfurt/Oder kann bei Aufklaren das Quecksilber auch auf bis zu -25°C fallen. Es wäre damit zwar nicht rekordverdächtig, kann sich aber dennoch sehen lassen (zumal unsere Farbskala nur bis -20°C reicht).

Entsprechende Wetterwarnungen wurden vom Deutschen Wetterdienst herausgegeben. Diese gelten bis Mittwoch, 12 Uhr.

Damit wäre dann der vorläufige Höhepunkt dieser Kältewelle nach aktuellen Berechnungen vorerst erreicht. Aber bereits zu Beginn der nächsten Woche könnte es temperaturmäßig wieder spannend werden. Allerdings warten wir – wie gewohnt – noch ab, bevor wir uns festlegen.

Schneehöhen

Bevor wir uns in die Nacht verabschieden, gibt es noch ein paar Schneehöhen aus der Region von heute, 19 Uhr:

Berlin-Dahlem15 cm
Potsdam13 cm
Cottbus12 cm
Schönefeld12 cm
Baruth10 cm
Berlin-Tegel10 cm
Lindenberg9 cm
Prenzlau9 cm
Angermünde7 cm
Manschnow7 cm
Doberlug-Kirchhain6 cm
Neuruppin6 cm
Wiesenburg4 cm
Kyritz3 cm
Schneehöhen vom 09.02.2021 – 19 Uhr

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.